Literatur

Entstehung und Wirksamkeit der Gesellschaft der Musikfreunde des Oesterreichischen Kaiserstaates, in: Monatsberichte der Gesellschaft der Musikfreunde des Oesterreichischen Kaiserstaates, 1829, I, S. 1 – 16, II, S. 15 – 19

C[arl] F[erdinand] Pohl: Die Gesellschaft der Musikfreunde des österreichischen Kaiserstaates, Wien 1871

Gebäude und Kunstsammlungen der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, Wien 1872

Richard von Perger – Robert Hirschfeld: Geschichte der k.k. Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, Wien 1912

Eusebius Mandyczewski: Zusatz–Band zur Geschichte der k.k. Gesellschaft der Musikfreunde in Wien. Sammlungen und Stuatuten, Wien 1912

Carl Lafite: Geschichte der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien 1912 – 1937 [und] Hedwig Kraus: Die Sammlungen der Gesellschaft, Wien 1937

Heinrich Kralik: Das Buch der Musikfreunde, Wien 1951

Walter Deutsch – Gerlinde Hofer: Die Volksmusiksammlung der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien (Sonnleithner–Sammlung), Wien 1969

Kurt Hofmann: Die Bibliothek von Johannes Brahms, Hamburg 1974

Otto Biba: Franz Schubert und die Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, in: Schubertkongress Wien 1978. Bericht, hg. von Otto Brusatti, Graz 1979, S. 23 – 36

Otto Biba: Die Sammlungen der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, in: Österreichs Museen stellen sich vor, 17, Wien 1983, S. 14 – 22

Otto Biba: Die "Haydn–Instrumente" im Besitz der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien. Provenienz und Authentizität, in: Joseph Haydn. Bericht über den internationalen Haydn–Kongress Wien 1982, hg. von Eva Badura–Skoda, München 1986, S. 68 – 72

Otto Biba: New light on the Brahms Nachlass, in: Brahms 2: Biographical, Documentary and Analytical Studies, ed. by Michael Musgrave, Cambridge etc. 1987

Otto Biba: Brahms und die Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, in: Brahms–Kongress Wien 1983. Kongressbericht, hg. von Susanne Antonicek und Otto Biba, Tutzing 1988, S. 45 – 65

Otto Biba: Musikautographe von W. A. Mozart im Archiv der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, in: Collectanea Mozartiana, Tutzing 1988, S. 193 – 200

Gerhard Renner: Die Nachlässe in den Bibliotheken und Museen der Republik Österreich, Wien – Köln – Weimar 1993

Karl Geiringer with Bernice Geiringer: This I remember, Santa Barbara 1993

Wilma Buchinger – Konstanze Mittendorfer: Handbuch der historischen Buchbestände in Österreich, 2. Bd., Hildesheim – Zürich – New York 1995, S. 77 – 81

Otto Biba: Nachrichten über Joseph Haydn, Michael Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart in der Sammlung der handschriftlichen Biographien der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, in: Studies in Music History Presented to H.C. Robbins Landon, ed. by Otto Biba and David Wyn Jones, London 1996, S. 152 – 164

Ingrid Fuchs: Bestände der Musikautographe Ludwig van Beethovens im Archiv der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, in: Ludwig van Beethoven. Die Musikautographe in öffentlichen Wiener Sammlungen, bearbeitet und hg. von Ingrid Fuchs, Tutzing 2004

Anna Schirlbauer: Das zeitgenössische Ölporträt Schuberts hat seinen Maler gefunden: Anton Depauly, in: Schubert: Perspektiven 4 (2004), S. 145 – 173

Otto Biba: Die Jahre 1938 – 1945 im Musikvereinsgebäude, in: Musik in Wien 1938 –1945. Symposion 2004, hg. von Carmen Ottner, Wien 2006, S. 311 – 334

Lorenz Mikoletzky: Die „Politik“ und die „Gesellschaft der Musikfreunde in Wien“. Kleine Anmerkungen, in: Festschrift Otto Biba zum 60. Geburtstag, hg. von Ingrid Fuchs, Tutzing 2006, S. 471 – 475

Anna Schirlbauer: Joseph Sonnleithners Sammlung in der Porträtgalerie der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien. Neue Erkenntnisse über ihren Begründer, ihre Bilder und Maler, in: Wiener Geschichtsblätter 62 (2007), H. 1, S. 29 – 64

Otto Biba: Musical Autographs by Carl Czerny in the Archiv der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien. A Checklist, in: Beyond The Art of Finger Dexterity: Reassessing Carl Czerny, hg. von David Gramit. Rochester (NY) 2008, S. 245 – 261

Ingrid Fuchs: Aus Carl Czernys Korrespondenz: Aspekte zu seiner Persönlichkeit (anhand der Briefe im Archiv der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien), in: Czerny: Komponist. Pianist. Pädagoge. hg. von Heinz von Loesch, Mainz usw. 2009, S. 131 – 146

Ingrid Fuchs: Aloys Fuchs (1799–1853): A Private Collector as a Public Institution, in: Colloque „Collectionner la musique: histoires d’une passion”. Actes du colloque de Royaumont, 10–11 octobre 2008, hg. von Denis Herlin, Catherine Massip, Jean Duron, Dinko Fabris, Turnhout (Belgien) 2010, S. 167 – 186

Ingrid Fuchs: Brahmsiana in der Sammlung Fellinger: Unbekannte Dokumente von der Hand Maria Fellingers und Bertha von Gasteigers zu den letzten Lebensjahren von Johannes Brahms, in: „Spätphase(n)? Johannes Brahms Werke der 1880er und 1890er Jahre.“ Internationales musikwissenschaftliches Symposium Meiningen 2008, hg. von Maren Goltz, Wolfgang Sandberger und Christiane Wiesenfeldt, München 2010, S. 204 – 232

Michaela Schlögl: 200 Jahre Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, Wien 2011

Keith M. Fewster: Waltzing in 4/4 March Tempo: Viennese Music in the Third Reich, University of Calgary, Alberta, 2012

Anna Schirlbauer: Historische Standorte der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien. Ein Rückblick zum 200. Jahrestag der Gründung, in: Wiener Geschichtsblätter 67 (2012), H. 4 , S. 359 – 388 und 68 (2013), H. 1, S. 1 – 31

Otto Biba – Ingrid Fuchs: „Die Emporbringung der Musik“. Höhepunkte aus der Geschichte und aus dem Archiv der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, Wien 2012

Otto Biba – Ingrid Fuchs: Die Geschichte der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien. Tokyo 2012 (in japanischer Sprache)